Wissenswertes über Getreide & Kartoffeln

Unser Urgetreide

… TUT URGUT – GENTECHNIKFREI

Unsere Urgetreidesorten sind mehrere Tausend Jahre alt und wurden keiner züchterischen Bearbeitung unterzogen. Daher handelt es sich bei unseren Urgetreidesorten um keine Hybridsorten wie bei moderenen Getreide.  Sie gedeihen auf Natur belassenen Feldern ohne die Verwendung von Chemie oder schädlingsbekämpfenden Mitteln. Damit garantieren wir keinen groben Eingriff in der Natur vorzunehmen und die Balance nicht zu gefährden. Durch Blumenblühstreifen zwischen den Feldern ermöglichen wir vielen Insekten einen bunten Lebensraum

Zum Onlineshop

Entdecken Sie unsere Getreidesorten

Hier finden Sie einen Überblick über unsere Bio-Getreide-Produkte aus eigenem Anbau. Jedes Getreide wird schonend entspelzt und speisegereinigt.
Ohne jegliche Hitzebehandlung oder CO2-Begasung bleibt dieses als ganzes Korn keimfähig.
Die Weiterverarbeitung zum Vollkornmehl erfolgt auf einer langsam laufenden Mühle mit einem Mühlstein, welcher nicht Korund-gebunden ist. (Aluminiumfrei, im Gegensatz zu vielen anderen Mühlen). Bei der langsamen Mahlung entsteht kaum Wärmeentwicklung für das Vollkornmehl, wie im Vergleich zu Industriemühlen. Somit bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe besser erhalten.

Gemahlen wird bei uns frisch und das schmeckt man!
Wir mischen für unsere Backwaren, meistens nach Belieben alle drei Getreide – Vollkornmehle miteinander.

Einkorn – Urgetreide

Einkorn Getreide wurde schon vor über 7000 Jahren in Vorderasien angebaut. Einkorn gilt als das feinste unter den Urgetreidesorten. Einkorn ist eine sehr gesunde Sorte, da es Phenylanin u. Tyrosin enthält, beides Stoffe, die sich positiv auf die Gehirnleistung auswirken können. Außerdem enthält Einkorn noch Carotnoide (Lutein), die die Sehkraft und Atemwege stärken sowie den Immunschutz stärken können. Weitere wertvollen Inhaltsstoffen wie Zink, Magnesium & Mangan sind auch für eine ausgewogenen Ernährung enthalten.

Geeignet für viele Backwaren von Brot bis Kuchen.

Emmer – Urgetreide

Emmer Mehl Titelbild Biohof Rietzler

Zählt zu den gesunden Lebensmittelen und wurde im Nahen Osten schon vor über 10.000 Jahren kultiviert. Emmer ist reich an Eiweiß, Zink, Antioxidantien, Protein-, Ballast- und Mineralstoffen sowie Aminosäuren. Durch die vielen gesunden Inhaltsstoffe ist das Emmer Urgetreide optimal für eine ausgewogene Ermährung geeignet. Geschmacklich überzeugt es mit einer nussigen und kernigen Note.

Brot und Gebäck mit Emmer bleiben lange frisch.

Bio Dinkel – Urgetreide

Dinkel Mehl Titelbild Biohof Rietzler

Der Urdinkel, der schon vor 4500 Jahren v. Chr. angebaut wurde, enthält alle Aminosäuren, B- Vitamine und Magnesium sowie Tryptophan, das in unserem Körper in Serotonin umgewandelt wird. Die Dinkelsorte, Oberkulmer Rotkorn lässt sich gut mit anderen Urgetreidesorten mischen. Unser Urdinkel wird von vielen Personen vertragen, welche mit Weizen Probleme haben.

Ein guter Allrounder für Brote und Kuchen.

Wissenswertes über Kartoffeln

Wir bauen unsere Kartoffeln ohne erlaubten Kupfereinsatz an. Bei Bio- Anbau ist oft das Schwermetall Kupfer erlaubt. Wir verzichten bewusst auf diese Behandlung, weil Kupfer sich in den Erzeugnissen und Boden anreichern kann. Kupfer schadet Bodenbakterien und anderseits wirbellosen Tieren wie Regenwürmern. Beide sind jedoch elementar für eine gesunde Entwicklung und Vielfalt der Bodenstruktur.
Die Düngung erfolgt ausschließlich mit Zwischenfrüchten wie z.B. Kleegras, welches wieder untergepflügt wird. Organisch gedüngte Pflanzen schmecken anders und können länger im Lager halten. Der Grund dafür: An organischen Düngern mit Stickstoff überfressen sich die Pflanzen nicht und sind dadurch auch weniger krankheitsanfällig.
Kartoffeln sollten außerdem kühl und dunkel gelagert werden, dass sie so spät wie möglich austreiben.
Bei der Verarbeitung sollten grüne Stellen und Keime großzügig wegschnitten werden, da diese Gifte enthalten können die Übelkeit und Erbrechen hervorrufen können. Zudem sollte die Schale erst nach dem kochen entfernt werden, da sonst Vitamin C durch das Kochen verloren geht.

Theresa – mehlig kochend

THERESA Biohof Rietzler

– angenehmer leicht mehliger im Geschmack
– glatte feine helle Schale
– hellgelbe bis gelbe Fleischfarbe
– Kartoffelform eher rund

Geeignet für:
Klöse, Kartoffelbrei, Pommes, Gratin , Salzkartoffe

Laura – vorwiegend festkochend

LAURA Biohof Rietzler

– rote glatte Schale
– tiefgelbes festes Fleisch
–  Kartoffelform eher oval

Geeignet für:
Bratkartoffeln, Gratin, Ofenkartoffel, Pommes, Salzkartoffel, Pürre, wilde Kartoffel

Goldmarie – festkochend

GOLDMARIE Biohof Rietzler


– schöne glatte gelbe Schale
– tiefgelbe Fleischfarbe
– lange ovale Form
– schmeckt wie Sie sich anhört
– zeichnet sich durch eine feine Textur aus

Geeignet für:
Salatkartoffel, Bratkartoffel, Kartoffelsalat, Pellkartoffel

Glorietta – festkochende  Frühkartoffel

Bald erhältlich!

In der Wachstumsphase Kartoffel

– helle glatte Schale
– mit flachen Augen und gelbes Fleisch
– langovale Form
– hohe Formstabilität nach dem Kochen
– herausragende Geschmack , sehr aromatisch

Geeignet für:
Backkartoffel, Bratkartoffel, Kartoffelsalat, Pellkartoffel, Grillkartoffel

Versand: DHL | Zahlungsarten: Paypal - Rechnung / Vorkasse - Direkte Banküberweisung